donum vitae Region Freiburg
Leopoldring 7
79098 Freiburg
Tel. 0761/ 2 02 30 96
Fax 0761/ 156 28 69
donum-vitae-freiburg@t-online.de

Spendenkonten:
Volksbank Freiburg
BLZ 680 900 00
Kto. 16738204
BIC: GENODE61FR1
IBAN: DE35 68090000 0016738204

Sparkasse Freiburg-
Nördl. Breisgau

BLZ 680 501 01
KtoNr. 10 088 012
BIC: FRSPDE66XXX
IBAN: DE18 68050101 0010088012

Jetzt spenden!

Download
Jahresbericht 2015 (pdf)
Rückblick auf Veranstaltungen und Vorträge

 


 

Aktuell

SWR aktuell, Beitrag über die Arbeit von donum vitae zum 15-jährigen Jubiläum


Christliches Engagement in Politik und Gesellschaft:
Das Beispiel donum vitae

Festveranstaltung aus Anlass des 15-jährigen Bestehens von donum vitae Regionalverband Freiburg e.V.
mit Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel

Mittwoch, 12. Juli 2017: 19:00 Uhr | Freiburg
Katholische Akademie


Eine Veranstaltung des Regionalbüros Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit donum vitae Region Freiburg e.V

vor genau 15 Jahren trafen sich in der Katholischen Akademie 15 Personen, die unter der Regie von Hubert Bellert den Regionalverband "donum vitae Freiburg“ gründeten. Nachdem kirchliche Beratungsstellen
entsprechend der Weisung des Papstes keine Beratungsnachweise mehr ausgestellt hatten, waren diese von schwangeren Frauen im Konfliktfall nicht mehr aufgesucht worden. Um diesen Frauen auch weiterhin
eine christlich orientierte Beratung mit der Ausstellung des Beratungsnachweises im Schwangerschaftskonflikt zu ermöglichen, wurden bundesweit donum vitae Beratungsstellen eröffnet.

Hier finden Sie einen Bericht, einige Fotos und (unter der Rubrik: Zum Thema) das Manuskript der Rede von Herrn Prof. Dr. Vogel sowie zweier Medienberichte.
http://www.kas.de/suedbaden/de/publications/49553/

 


 

Der kleine Paul und seine Familie – Leben mit dem Downsyndrom (veröffentlicht am Fr, 21. März 2014 08:37 Uhr auf badische-zeitung.de)

Badische Zeitung:
Der kleine Paul und seine Familie – Leben mit dem Downsyndrom
Neun von zehn Embryos, bei denen das Downsyndrom diagnostiziert wird, werden abgetrieben. Nicht so Paul, ein Junge aus Freiburg. Und das ist gut so – das Baby mit Trisomie 21 wird innig geliebt. ....